+++ Sparkasse bleibt Hauptsponsor +++ Finanzdienstleister unterstützt weiterhin den TSV Westendorf

von jkb

Robert Zech, Vorstand des TSV Westendorf (2.v.l.) traf sich mit Franz Endhardt (rechts), Michael Sambeth und Birgit Pfeiffer. Foto: Sparkasse kaufbeuren

Der TSV Westendorf kann auch für die Zukunft auf die Unterstützung der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren als Hauptsponsor bauen. Wie schon die Jahre zuvor bleibt der regionale Finanzdienstleister ein wichtiger Partner für den Dorfverein. Mit dieser guten Nachricht kehrte Robert Zech, neuer Vereinsvorstand des TSV Westendorf, von einem gemeinsamen Termin mit dem Vorstandsvorsitzenden Franz Endhardt zurück. An dem Gespräch nahmen auch Birgit Pfeifer (Leiterin Unternehmenskommunikation und Personal) und Michael Sambeth (Leitung Marketing) teil.

 

„Wir sind froh und glücklich, dass die Sparkasse unseren Weg weiter mitgeht“, so Zech. Nach zwei Jahren in der höchsten deutschen Bundesliga nahm Westendorf zum Ende der vergangenen Saison das Abstiegsrecht wahr und wird mit seiner ersten Mannschaft nun in Bayerischen Ringer-Oberliga auf die Matte gehen. Hier wollen die Ostallgäuer primär mit eigenen Ringern auflaufen. Auf ausländische Akteure soll erst einmal verzichtet werden. Zech stellte bei diesem lockeren Kennenlernen seine Ziele für den TSV Westendorf vor: „Wir werden die hervorragende Nachwuchsarbeit weiterhin fortführen, eigene Ringer ausbilden und sie natürlich später an unsere Herrenmannschaften heranführen“, verweist Zech im gleichen Atemzug auch auf das weitere Sportangebot im Verein, das Jung und Alt anspreche. Besonders die Abteilung Turnen erfahre einen regelrechten Mitgliederzuwachs. Deshalb war es für Sparkassenchef Franz Endhardt selbstverständlich, die bisher erfolgreiche Kooperation mit dem TSV Westendorf fortzuführen.

„Der Verein steht nicht nur für Kontinuität, sondern auch für eine herausragende Nachwuchsarbeit. Denn seit der Gründung des Vereins ist die Nachwuchsarbeit das Fundament und Aushängeschild des TSV. Viele Talente hat der TSV hervorgebracht, die später auch national und international erfolgreich waren und den Verein über die Grenzen des Ostallgäus hinaus bekanntgemacht haben. Durch die Nachwuchsförderung kann die sportliche Zukunft des Vereins gesichert werden.“

 

Da der TSV Westendorf in diesem Jahr sein 50-jähriges Vereinsjubiläum feiert und auch die Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil Ende Mai ausrichtet, hat die Sparkasse auch hier bereits signalisiert, hier als Sponsor aufzutreten. „Für uns ist hier die Sparkasse ein wichtiger und zuverlässiger Partner“, dankt Robert Zech abschließend. gru

Zurück