+++ Ausblick BL- und Bayernliga-Team fürs Wochenende +++

von jkb

In der Ringer-Bundesliga will der TSV Westendorf nach dem deutlichen Heimerfolg gegen Greiz am Samstagabend auswärts nachlegen. Die Ostallgäuer treten bei der WKG Pausa/Plauen an. Parallel kann die zweite Mannschaft bei einem Sieg daheim gegen den SV Siegfried Hallbergmoos II einen großen Sprung in Richtung Meisterschaft machen. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

Die Karten werden nach der 13:16-Niederlage im Hinkampf neu gemischt. Cheftrainer Klaus Prestele erwartet ein enges Bundesliga-Duell. „Pausa hat eine schlagkräftige Mannschaft. Wir wissen leider nicht, mit welcher Formation sie auf die Matte gehen“, hält er sich auch selbst bei seiner Aufstellung bedeckt. „Wir werden mit vier ausländischen Ringern auflaufen“, will er nichts dem Zufall überlassen. Nicht nur das Bundesliga-, sondern auch das Bayernligateam geht gestärkt in den Kampf. Gegen Hallbergmoos kommt es schon fünf Kampftage vor Saisonende zu einem entscheidenden Duell. Gewinnt Westendorf in eigener Halle, ist ihnen der Meistertitel und damit der Aufstieg in die Oberliga-Süd wohl nicht mehr zu nehmen. „Dieser Kampf ist besonders reizvoll. Viele haben unsere enorme Qualität in der Mannschaft unterschätzt“, sagt Prestele und verweist auf den Tabellenstand. Als einziges Team ist der TSV in der Bayernliga noch ungeschlagen. gru

Zurück